Franziskanische Gemeinschaft

Franziskanische Gemeinschaft bewegt Menschen

An dieser Stelle finden Sie Neuigkeiten aus allen Bereichen der Franziskanischen Gemeinschaft der deutschen Schweiz.

Reise nach Assisi

  • 2008_06_29_natur_pur_060_499_333_85
  • articles_499_374_85
  • bild_franz_klara_499_373_85
  • clock_499_372_85
  • ext_com_400_400_85
  • ext_lang_400_400_85
  • ext_mod_400_400_85
  • ext_plugin_400_400_85
  • fg-rat_499_378_85
  • fravivo_logo_499_296_85
  • joomla-dev_cycle_400_400_85
  • key_499_372_85
  • pastarchives_499_374_85
  • pdf_400_400_85
  • pdf_icon_413_400_85
  • pdf_logo_400_400_85
  • powered_by_499_205_85
  • shim_400_400_85
  • taking_notes_499_372_85
  • web_links_499_365_85

Weiterlesen: Reise nach AssisiVom  26. Juli bis 02. August war eine illustre Truppe unterwegs in Assisi.

Menschen, die sich einliessen  auf den Geist von Klara und Franziskus und ein Stück Italianità.

Wir waren unterwegs als Pilgernde – als Menschen auf dem Weg. In der Begegnung mit Franz und Klara haben wir uns selbst gespiegelt - in Tiefe und Weite.

Umrahmt von der reizvollen umbrischen Landschaft und den Spezialitäten der italienischen

Küche war es auch eine Woche zum Geniessen. Lesen Sie mehr in einem persönlichen Reisebericht.

Weiterlesen

Nationales Treffen des OFS

Weiterlesen: Nationales Treffen des OFSAls "Franziskus nördlich der Alpen" hat Hermann Hesse dereinst den heiligen Niklaus von Flüe bezeichnet.

Was haben Franz von Assisi und der Schweizer Nationalheilige gemeinsam?
Die Frage stand im Zentrum des 2. Nationalen Treffens der Franziskanischen Laienbewegungen in der Schweiz.

Weiterlesen

Kapitel und Impulstag 2015

Weiterlesen: Kapitel und Impulstag 2015Am Samstag , den 13. Juni 2015 traf sich die Franziskanische Gemeinschaft wie jedes Jahr zum jährlichen Kapitel. Rund 35 Menschen feierten gemeinsam Gottesdienst, teilten den Mittagstisch miteinander und beratschlagten am Nachmittag über zukünftige Herausforderungen.

Dem Kapitel voraus ging ein Impulstag zum Hl. Ludwig von Frankreich, der auch Patron des Franziskanischen Laienordens ist.

Weiterlesen

Mit Franziskus in den Ranft

 

 

Weiterlesen: Mit Franziskus in den RanftAm Samstag, 16. Mai, haben wir wie jeden Frühling zu einem franziskanischen Pilgerweg in den Ranft geladen. Zwanzig Personen wählten den längeren Weg ab Stans, eine zweite Gruppe den kürzeren ab Sachseln ins Flüeli. Zwei Franziskus-Geschichten setzten unterwegs mit folgenden Meilensteinen Impulse für innere Schritte:
ausweglos: Der Frühling 1222 zieht ins Land. Das blühende Spoletotal lockt Franziskus nicht. Lieber bleibt er in der stillen Einsiedelei auf Monteluco. Soll er Eremit werden? Wäre es Flucht aus seiner Berufung? Franz verlängert seine Auszeit auf dem heiligen Berg über Ostern hinaus und findet doch keinen Weg in seine Zukunft.

 

 

Weiterlesen

Mein Leben leuchten lassen - Drei neue kleine und feine Bücher

 

Weiterlesen: Mein Leben leuchten lassen - Drei neue kleine und feine BücherDie Sonne verzaubert eine Landschaft, die nachts schwarz in grau erscheint, und bringt sie in tausend Farben zum Leuchten. Die vielen Farben sind auch vor dem Morgengrauen schon da, doch werden sie erst im Licht von oben sichtbar. Dasselbe lässt sich von der Wirkung sagen, die der Glaube in einen grauen Alltag bringt: im Leben des Franziskus, der als junger Mann religiös gleichgültig war, im Leben Klaras, die sich spirituell schon in jungen Jahren wach erweist, und in der Welt moderner Menschen. "Leben in Fülle schon hier auf Erden" ist uns verheissen: Leben in allen Farben!

 

 

Weiterlesen

Feierliche Aufnahme in den Franziskanischen Laienorden

Weiterlesen: Feierliche Aufnahme in den Franziskanischen LaienordenRegen bringt Segen: Am frühen Morgen vor der Dritt-Orden-Versprechensfeier, am Sonntag 1. März 2015 regnete und schneite es in Morschach/SZ kräftig, aber während des Gottesdienstes öffnete sich der Himmel und die Urner Berge erhoben sich unter einer Hochnebeldecke mächtig, schneebedeckt und klar.

 

Familie und Freunde aus der ganzen Schweiz sowie die Gruppe San Damiano reisten ins „Mattli“ Antoniushaus in Morschach, damit sie im Rahmen der Eucharistiefeier, wo eine kleine Gruppe das OFS-Versprechen ablegen würde, Gemeinschaft leben. Was Freunde und Familienmitglieder und insbesondere deren Kinder für die Versprechenden bedeuteten, verrieten ihre Augen. So meinte auch eine OFS-Versprechende, dass ihrer Tochter nicht bewusst sei, auf welche Reise sich ihre Eltern mit diesem Versprechen begeben werden.

Und diejenigen, die das Versprechen ablegen wollten, bewegten sich in Wellen zwischen Freude, Unsicherheit ob sie den hohen Anforderrungen gerecht werden, und Nervosität. Und dies obschon die Vorbereitungszeit unter Begleitung von Br. Hans Lenz, Franziskanerpriester in Näfels/GL ein Jahr lang dauerte. Es war eine Zeit der Klärung und der inneren Prüfung.

Weiterlesen

Franziskanische Gemeinschaft

Franziskanische Gemeinschaft der deutschen Schweiz
Mattli Antoniushaus
CH–6443 Morschach

Tel 041 822 04 50
Fax 041 820 11 84
fg@antoniushaus.ch