Franziskanische Gemeinschaft

Franziskanische Gemeinschaft bewegt Menschen

Apropos unterwegs...

IMG 0861

Lotti: „I-T-I-…? I-T-I-N…?“

Lilli: „???“ „Was machst Du?“

Lotti: „ Schwieriges Wort buchstabieren!“

Lilli:“ I-T-I-Was?“

Lotti: „Ja, eben!“

Lilli: “Woher hast Du denn das Wort?“

Lotti: “Der letzte FG-Treff hier im Mattli war zum Thema I-T-I-…, I-T-I-N…“

Lilli: „Ah, Itineranz!“

Lotti: „Ist das ein Tanz?“

Lilli: „Häh? Was für ein Tanz?“

Lotti: „Ja, mit Paul vielleicht?“

Lilli: „ Quatsch mit Sauce!“

Lotti: „Au, ja! Sauce…!“

Lilli: „Schleckmaul! Nein, Itineranz ist ein  wichtiges Stichwort für franziskanisch inspirierte Menschen. Aber was das so genau heisst? Fragen wir mein schlaues Buch aus der Himmelsschule!“

-

Lilli: „Ah, ja! Itineranz kommt von itinerare und das wieder von iter…Lotti? Hörst Du noch zu?“

Lotti: “…mmmhhh, Sauce!“

Lilli: „Lotti! Also: „iter“, das heisst im Lateinischen „Weg“. Itineranz meint „auf dem Weg sein“.

Lotti: „Aha!“ – „Ich finde es ganz bequem mich nicht bewegen zu müssen!“

Lilli: „Du bist eben ein Hängebauch-Schwein! Aber weisst Du was: Itineranz meint nicht nur die äusserliche Bewegung, sprich das Wandern oder so, sondern kann durchaus auch mein inneres Pilgern bedeuten.“

Lotti: „ P-I-L-…Ich brauche was zu essen!“

Lilli: „…eben ein Hängebauch-Schwein!“

FG Treff 1.18

In den Fusspuren von Franziskus – franziskanisch leben konkret

Bis heute hat die franziskanische Spiritualität nichts von ihrer Anziehungskraft verloren. Geht es um Fragen zu Oekologie, Solidarität und Oekumene wird immer wieder Bezug genommen auf Franziskus' Lebensweise. Sein Beispiel wirkt inspirierend.Die Treff-Tage 2018 widmen wir deshalb je einem Aspekt franziskanischer Spiritualität. Das „Franziskanische Rad“, dem wir dabei folgen, ordnet um seine Achse acht Speichen. Die Achse steht dabei stellvertretend für das Evangelium und die Speichen versinnbildlichen verschiedene Lebensdimensionen. Das Rad stellt so die franziskanische Entfaltung des Lebens nach dem Evangelium auf eine Weise dar, wie sie Franziskus Zeit seines Lebens zu verwirklichen suchte.

Sechs der acht Dimensionen werden wir in den Treff-Tagen in Bezug setzen zu unserem persönlichen Leben.

Der FG-Treff richtet sich an interessierte Frauen und Männer, die in Gemeinschaft regelmässig mit franziskanischem Denken, Glauben und Leben in Kontakt kommen und sich damit auseinandersetzen wollen.

06. März Mindersein – einfach leben

10. April Frieden – pace e bene

26. Mai: Kirche – Volk Gottes sein

29. September: Mission – unter den Menschen leben

17. November: Geschwisterlichkeit – auf Augenhöhe begegnen

pdfFlyer 2018

 

 

Franziskanische Gemeinschaft

Franziskanische Gemeinschaft der deutschen Schweiz
Mattli Antoniushaus
CH–6443 Morschach

Tel 041 822 04 50
Fax 041 820 11 84
fg@antoniushaus.ch