Franziskanische Gemeinschaft

Franziskanische Gemeinschaft bewegt Menschen

An dieser Stelle finden Sie Neuigkeiten aus allen Bereichen der Franziskanischen Gemeinschaft der deutschen Schweiz.

Leben mit Veränderung - Impulstag der Franziskanischen Gemeinschaft

Weiterlesen: Leben mit Veränderung - Impulstag der Franziskanischen GemeinschaftWie Franz und Klara von Assisi auch, leben wir in einer Zeit des Umbruchs, einer Welt des Wandels. Stetig und in hohem Tempo verändert sich unsere Umwelt, unser Alltag, unser Leben. Vier Begriffe charakterisieren diesen laufenden Veränderungsprozess: Vergänglichkeit, Unsicherheit, Komplexität, Vieldeutigkeit. „Wir sehen viele Wege“, singen wir in einem Kirchenlied, „doch welchen sollen wir gehen? Wir hören viele Worte, doch welches bleibt bestehn?“

Am Impulstag von Mitte Juni haben wir gemeinsam nach Antworten gesucht und dabei aus franziskanischen Quellen geschöpft.

Weiterlesen

Kapitel der Franziskanischen Gemeinschaft

Weiterlesen: Kapitel der Franziskanischen GemeinschaftIm Anschluss an den Impulstag fand am Tag darauf das jährliche Kapitel der Franziskanischen Gemeinschaft statt. Wir haben zusammen Gottesdienst gefeiert, gemeinsam gegessen und Leben geteilt. Danach fand die ordentliche Vereinsversammlung statt.

Weiterlesen

KOVI

Weiterlesen: KOVI

„Du, Lilli?“

„Ja?“

„Was bedeutet KOVI?“

„Lotti! Hast du Zeitung gelesen?“

„Ja - ich habe sie mir einverleibt!“

„KOVI ist die Abkürzung für Konzernverantwortungsinitiative.“

„Und was bedeutet das jetzt?“

„Die Konzernverantwortungsinitiative fordert, dass Firmen den Schutz von Menschenrechten und der Umwelt verbindlich in sämtliche Geschäftsabläufe einbauen. Diese sogenannte Sorgfaltsprüfungspflicht gilt auch für die Auslandstätigkeiten von Konzernen mit Sitz in der Schweiz. KMU sind grundsätzlich von der Initiative ausgenommen. Nur, wenn sie in einem Risikosektor, wie beispielsweise dem Rohstoffhandel tätig sind, gilt die Sorgfaltsprüfungspflicht.

Katastrophale Arbeitsbedingungen in Kleiderfabriken in Asien oder Osteuropa, missbräuchliche Kinderarbeit bei der Kakaoproduktion in Westafrika, tödliche Emissionen in Sambia – auch Unternehmen mit Sitz in der Schweiz sind in Menschenrechtsverletzungen verwickelt.“

http://konzern-initiative.ch/

„Das tönt nicht gut! Und was hat das jetzt mit der FG zu tun?“

„Die FG unterstützt diese Konzernverantwortungsinitiative, weil wir von der FG finden, dass es franziskanisch ist sich für Mitmenschen und für die Umwelt einzusetzen.“

„Das finde ich auch!“

„Wir zwei sind halt auch franziskanisch!“

"Ist noch etwas Zeitung da?"

Alles, worum ihr betet, wird euch zuteil!

Weiterlesen: Alles, worum ihr betet, wird euch zuteil!

„Lotti, hast Du gewusst, dass es die Franziskanische Bewegung auf der ganzen Welt gibt?"

„Auf der ganzen?!?"

„Ja, jedenfalls so ziemlich! Überall gibt es Menschen, die sich sagen: Was Franziskus und Klara von Assisi gelebt, was sie gedacht und getan haben, das hat auch für mich und mein Leben eine Bedeutung!"

„Schon ein bisschen seltsam, ich meine, die haben ja schon vor ewigen Zeiten gelebt! Die hatten doch damals keine Ahnung, wie die Welt heute tickt!"

„Ja, so wie wir uns kaum vorstellen können, was 2818 sein wird...Trotzdem: Es gibt Lebenserfahrungen, die sind zeitlos. Und Franz und Klara haben solche gemacht...Aber, was ich eigentlich sagen wollte: Die Franziskanische Familie ist weltweit miteinander verbunden. Es ist gut, umeinander zu wissen und vieles geht zusammen leichter oder hat mehr Kraft. Beten zum Beispiel!"

Weiterlesen

Nach Ostern

Weiterlesen: Nach Ostern

„Und, Lotti? Wieviele Hasen waren es denn?“

„Hab' nicht gezählt!"

„Komm schon...

„Nein, ehrlich! Ich habe mich einfach auf die Schokolade gestürzt und weg waren sie...gut waren sie! Ahhh...soviel Glück auf einmal!"

„Im Frieden mit Dir und der Welt, gell?“

„Ja, selig!“

„Das ist Ostern!"

„Mmmhh – aber Lilly?“

„Ja?"

Weiterlesen

Vom Mindersein

Weiterlesen: Vom Mindersein

„Du, Lilli?“

„Ja, Lotti?“

„Ist immer noch Fastenzeit?“

„Yep!“

„Wie lange noch?“

„Bis Ostern!“

„Wann ist Ostern?“

„Lotti – worum geht‘s?“

„Ich möchte…nun ja, ich möchte wieder mal…“

„Schlemmen! Aus dem Vollen schöpfen – frisch und frei und ganz ohne schlechtes Gewissen?“

„Ja, genau, Lilli, das wäre schön…so schön! Aber ich muss dann doch immer an die denken, die das nicht können…Und dann muss ich auch noch an Franziskus denken, der sein ganz Leben lang darauf verzichtet hat, in Saus und Braus zu leben. Ich kann das nicht…ich will das nicht!“

„Musst Du ja auch nicht!“

„Ja, aber – ich bin doch ein franziskanisches Schwein!“

Weiterlesen

Franziskanische Gemeinschaft

Franziskanische Gemeinschaft der deutschen Schweiz
Mattli Antoniushaus
CH–6443 Morschach

Tel 041 822 04 50
Fax 041 820 11 84
fg@antoniushaus.ch